China 01.08.-11.08.2005

previous story
next story

Nun endlich werde ich es wahr machen, dass ich auch im Land herum reise. Morgen fliege ich mit einem Studenten nach Xi’An, der alten Kaiserstadt. Dort ist z.B. auch die berühmte Terracotta-Armee und natürlich noch viel anderes zu sehen. Die Stadt ist gerade mal gut 600 km von Chengdu entfernt. Ich dachte, da gibt es zumindest einen Nachtzug, wo man am Abend in Chengdu einsteigt und am Morgen in Xi’An ankommt. Aber nichts da, die Züge brauchen 14-18 Stunden für die Strecke; das geht nicht. Auch so ist es billiger, einen Studenten mitzunehmen und ihm den Flug zu zahlen als eine organisierte Reise zu buchen. So finden wir sicher ein billiges Hotel, werden von keinem Taxifahrer beschissen und so weiter. Das große Programm an Sehenswürdigkeiten könnte ich allein nicht organisieren. Marionetten- oder Schattentheater soll es da auch geben. – Am Sonntag Abend gab es keinen günstigen Rückflug, so fliegen wir erst am Montag Vormittag. Ich muß es meinem Chef noch sagen, er ist aber bestimmt einverstanden, sagt sowieso ich soll demnächst mal wieder wo anders hin reisen.

Mal sehen, welche Ziele ich mir dann noch aussuche. Ich will ja nicht jedes Wochenende so groß verreisen, ein paar Mal aber schon noch. Shanghai und evtl. Hongkong sollte es auch noch mal geben.
Hier war das Wetter seit Ende letzter Woche vielleicht ähnlich wie bei Euch. Das ganze Wochenende hat es nur geregnet. Mit nur 20°C ist es auch kühl für hiesige Verhältnisse, aber frieren tut man zum Glück nicht. Ich bin am Wochenende gar nicht aus meiner Wohnung gegangen, habe einiges an e-Mails aufgearbeitet und recht mühsam ein paar Sachen geschrieben.


English version

Home Lebenslauf Publikationen Labor Protokolle PGP Key Webmail

letzte Aktualisierung: 01.05.2006